Dieser Kurs soll den Studieninteressierten und zukünftigen Studierenden mit beruflicher Qualifikation die Möglichkeit geben, ihre mathematischen Grundfertigkeiten und Rechentechniken so zu wiederholen, zu vervollständigen und zu festigen, dass damit eine gezielte Vorbereitung auf ein Studium mit mathematischen Inhalten möglich ist. Dabei geht es weniger um eine Wiederholung der Schulmathematik, die für die Studieninteressierten teilweise schon länger zurück liegt und nicht immer positiv besetzt ist, vielmehr soll ein problemorientierter Zugang zu mathematischen Methoden gewählt werden, der je nach angestrebtem Studienfach unterschiedlich gestaltet sein muss. Grundlegend für die Behandlung von Problemen durch mathematische Methoden ist die sichere Beherrschung von grundlegenden Techniken, Methoden und Argumentationsketten, die in einem vorgeschalteten Grundlagenteil präsentiert werden. Ein Einstieg, der sich an Alltagsproblemen eher orientiert als an formalen Definitionen, sorgt in der Regel für eine höhere Motivation und damit einen besseren Lernerfolg, wobei auch die Leistungsfähigkeit moderner Taschenrechner zu berücksichtigen ist.
  

Dieser Kurs legt den Grundstein für jede weitere Beschäftigung mit mathematischen Verfahren, egal in welcher Anwendungsdisziplin. Je nach gewähltem Studienfach müssen Sie weitere, ergänzende Mathematikkenntnisse erwerben. Dazu bieten wir Ihnen an dieser Stelle ab 2015 online folgende Kurse an: "Mathematik in der Informatik" sowie "Mathematik in den Wirtschaftswissenschaften". Wenn Sie eine Studienentscheidung getroffen haben, bieten die Hochschulen des Landes darüber hinaus fachspezifisch vorbereitende Mathematikkurse an, die sie fit für ihr erstes Fachsemester an der Hochschule machen. 

Für weitere Informationen und zur Anmeldung besuchen Sie unsere Website.


Informationen

Dauer
8 wochen, 2-5 Stunden Aufwand pro Woche
Kosten
kostenfrei
Rhythmus
Flexibel

Weitere Informationen