Referenten-Arbeitskreis der IG BCE

Zu Gast im Referenten-Arbeitskreis der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE)

Am 8. November waren Monika Hartmann-Bischoff und Martina Emke zu Gast im Referenten-Arbeitskreis der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie, Landesbezirk Nord. Damit wurde der im "Arbeitskreis Hochschulpolitik" des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) entstandene Arbeitskontakt zum Gewerkschaftssekretär für Bildung und Weiterbildung des Landesbezirks, Gerald Proß, fortgesetzt.

Die Referentinnen und Referenten der IG BCE führen Bildungsurlaubsseminare und Schulungen für Betriebsrätinnen und Betriebsräte zu unterschiedlichen Themen durch. Für die Servicestelle Offene Hochschule Niedersachsen war es  interessant mit den Referentinnen und Referenten zu diskutieren, wie sie als Multiplikatoren im Rahmen ihrer gewerkschaftlichen Bildungsarbeit die Information über die erweiterten Hochschulzugangsmöglichkeiten und berufsbegleitende Studienangebote einbringen können.

Monika Hartmann-Bischoff stellte die verschiedenen Möglichkeiten eines Studiums mit beruflicher Qualifikation vor und nannte konkrete Praxisbeispiele aus der Beratungsarbeit der Servicestelle. Die weitere Diskussion führte dann zur Vorbereitung von beruflich Qualifizierten auf ein Studienvorhaben, die auch mit dem beruflichen Alltag in Einklang zu bringen ist. Martina Emke stellte dazu die interaktiven Online-Vorbereitungskurse des OHN-KursPortals in den Bereichen Studienorientierung, Vorbereitung auf wissenschaftliches Arbeiten und allgemeine Vorbereitung Mathematik vor und erläuterte die die Möglichkeiten des zeit- und raumunabhängigen Lernens mit tutorieller Unterstützung.

Abschließend wurde vereinbart, sich auch zukünftig gegenseitig über die Entwicklungen in den Arbeitsbereichen, die mit Weiterbildung zusammenhängen, zu informieren und weitere gemeinsame Veranstaltungen durchzuführen.