Finanzierung von Weiterbildung

Möglichkeit zur Mitarbeit im Rahmen einer Arbeitsgruppe

In der Entwicklung von weiterbildenden Studienangeboten sind viele Hochschulen mit dem EU-Beihilferecht und den Regelungen der Landeshochschulgesetze konfrontiert. Diese wirken sich auf die Einordnung von Weiterbildungsangeboten als wirtschaftlicher (oder nicht-wirtschaftlicher) Betrieb aus. Vor diesem Hintergrund beschäftigt sich die Arbeitsgruppe „Nachhaltigkeit und Transfer“ mit Finanzierungsmöglichkeiten. Die AG ist im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitung des Bund-Länder-Wettbewerbs „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“ entstanden.

Um die Perspektiven möglichst vieler Hochschulen und aller Bundesländer berücksichtigen zu können, sucht die AG „Nachhaltigkeit und Transfer“ nach weiteren interessierten und mit dem Thema beschäftigten Akteuren und Akteurinnen. Sie lädt dazu ein, Lösungsansätze mitzugestalten und Vorschläge für die eigene Hochschule zu entwickeln. Eine gute Unterstützung erfährt die AG bereits aus verschiedenen Landesgruppen der Deutschen Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium e. V. (DGWF), sodass eine wettbewerbsübergreifende Stellungnahme möglich wird.

In einem ersten Schritt wurden die (rechtlichen) Herausforderungen und Umsetzungsmöglichkeiten in den verschiedenen Bundesländern gesammelt. Auf der Basis dieser Übersicht sollen nun tragfähige und vergleichbare Lösungsansätze entstehen und in einem zweiten Schritt in einem Arbeitspapier aufbereitet werden. Ziel ist es, Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger in den Ministerien und Hochschulen mit Vorschlägen für Regelungen und Verfahren zu unterstützen.

Sollten Sie Interesse an der aktiven Mitarbeit am Arbeitspapier oder Fragen haben, melden Sie sich gerne bei Dr. Annika Maschwitz, wissenschaftliche Begleitung des Bund-Länder-Wettbewerbs „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“.

Kontakt:

Dr. Annika Maschwitz
Wissenschaftliche Begleitung des Bund-Länder-Wettbewerbs
„Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Arbeitsbereich Weiterbildung und Bildungsmanagement (we.b)

E-Mail: a.maschwitz@uni-oldenburg.de
Telefon: 0441/7982021