Berichtsreihe: BMBF Projekte

An dieser Stelle informieren wir Sie über die verschiedenen Projekte, die im BMBF-Wettbewerb „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“ sowohl in der ersten als auch in der zweiten Förderrunde gefördert werden. Die einzelnen Projekte stellen sich unseren Webseitenbesucherinnen nach und nach selbst in den Kategorien Projektbeteiligte, Zielgruppen Ihrer geplanten Angebote, konkrete geplante Angebote und in einer Kurzbeschreibung vor. Abschließend finden Sie Kontaktdaten, um die Projektbeteiligten direkt bei konkreten Nachfragen oder Interesse an Austausch ansprechen zu können.

Nutzen Sie das Angebot und vernetzen Sie sich mit anderen Kolleginnen in Niedersachsen und ganz Deutschland, um gegenseitig von gesammelten Erfahrungen profitieren zu können.


Heute:

„konstruktiv: Konsequente Orientierung an neuen Zielgruppen strukturell in der Universität Bremen verankern“

Projektbeteiligte

  • Universität Bremen

Zielgruppe/-n für Angebote

  • Personen, die nach einem Bachelor- oder Masterabschluss berufstätig und an universitärer Weiterbildung interessiert sind (etwa an einem Modul-, Zertifikats- oder berufsbegleitenden Masterstudium),
  • Personen, die für ein Masterstudium in Vollzeitform eingeschrieben, aber nebenher erwerbstätig sind oder familiäre Pflichten haben, oder
  • Personen, die ihren Studienabschluss im Ausland erworben haben,
  • Berufsrückkehrer/innen und arbeitsuchende Akademiker/innen, die ihre Qualifikation gezielt erweitern wollen.

Angebote

In Planung sind berufsbegleitend studierbare (weiterbildende) Master- und Zertifikatsstudienangebote in den Bereichen Informatik/Digitale Medien, Energie/Umwelt/Nachhaltigkeit, Luftfahrt sowie Pflege- und Gesundheitswissenschaften

Kurzbeschreibung des Projektes

Bildungsbiografien werden bunter. Studium, Berufstätigkeit, Weiterbildung und Familienphasen werden immer vielfältiger kombiniert. Menschen in unterschiedlichen Lebensphasen – oft auch mit Migrationshintergrund – benötigen dazu passende Studien- und Weiterbildungsangebote. „konstruktiv“ will dazu beitragen, dass solche Angebote entstehen.

„konstruktiv“ entwickelt und fördert

  • raum-zeitlich flexible Studien- und Weiterbildungsangebote,
  • flexibel gestaltbare Curricula mit vielen individuellen Wahlmöglichkeiten,
  • individuelle Begleitung und Unterstützung,
  • die Anerkennung bereits vorhandener Kompetenzen und
  •  die Verzahnung von Studium und beruflicher Praxis.

Kontakt

Universität Bremen
Akademie für Weiterbildung
Postfach 33 04 40
28334 Bremen

Dr. Petra Boxler
Projektleitung
Telefon 0421/ 218 61 600
E-Mail: boxler@uni-bremen.de

Thea Rudkowski
Projektreferentin
Telefon 0421/ 218 61 625
E-Mail: konstruktiv@uni-bremen.de

http://www.uni-bremen.de/konstruktiv