Berichtsreihe: BMBF Projekte

An dieser Stelle informieren wir Sie über die verschiedenen Projekte, die im BMBF-Wettbewerb „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“ sowohl in der ersten als auch in der zweiten Förderrunde gefördert werden. Die einzelnen Projekte stellen sich unseren Webseitenbesucherinnen nach und nach selbst in den Kategorien Projektbeteiligte, Zielgruppen Ihrer geplanten Angebote, konkrete geplante Angebote und in einer Kurzbeschreibung vor. Abschließend finden Sie Kontaktdaten, um die Projektbeteiligten direkt bei konkreten Nachfragen oder Interesse an Austausch ansprechen zu können.

Nutzen Sie das Angebot und vernetzen Sie sich mit anderen Kolleginnen und Kollegen in Niedersachsen und ganz Deutschland, um gegenseitig von gesammelten Erfahrungen profitieren zu können.


Heute:

„Studiengang Master: Online Klima- und Kulturgerechtes Bauen (MOCC)“

Projektbeteiligte

  • Universität Stuttgart, Lehrstuhl für Bauphysik, Prof. Dr.-Ing. Schew-Ram Mehra

Zielgruppe/-n für Angebote

Architektinnen und Architeken sowie Ingenieure und Ingenieurinnen aller bau-, technik- sowie umweltbezogener Fachrichtungen, die im nationalen und internationalen Bausektor tätig sind und sich praxisorientiert und fundiert fortbilden wollen. Auch

  • Akademiker und Akademikerinnen mit Familienpflichten
  • Akademiker und Akademikerinnen ohne Beschäftigung
  • Berufsrückkehrende
  • Bachelorabsolventen und -absolventinnen mit erster mind. einjähriger Berufserfahrung

gehören zu der Zielgruppe des Studiengangs.

Angebote

  • Das Pilotmodul „Baukultur und nachhaltiges Bauen“ startet am 18. November 2016. Das Modul beinhaltet zwei Lehrveranstaltungen mit einem Umfang von 6 Leistungspunkten. In der Lehrveranstaltung „Wechselwirkung Baukultur“ werden die geschichtlichen und gegenwärtigen Entwicklungen der gebauten Umwelt erörtert. Es wird analysiert, wie sich das Verhältnis von Mensch, Kultur und Natur im Laufe der Geschichte entwickelt hat und wie sich dies in den Bauwerken widerspiegelt. Die Lehrveranstaltung „Konzepte nachhaltiges Bauen“ befasst sich sowohl mit internationalen Konzepten für nachhaltiges Handeln im Bauwesen als auch mit den Rahmenbedingungen einer nachhaltigen Entwicklung auf lokaler Ebene. Weitere Informationen zu dem Pilotmodul unter: www.mocc.uni-stuttgart.de/Pilotmodul
  • Der Studiengang befindet sich aktuell im Aufbau und wird ab dem Wintersemester 2018/19 in den universitären Regelbetrieb überführt. Das didaktische Konzept des Studienganges basiert auf dem Prinzip der hybriden Lehre mit 80 % Online- und 20 % Präsenzphasen.

Kurzbeschreibung des Projektes

Die vernakulare Architektur hat ihre über Jahrhunderte währende Bedeutung mit der Auflösung traditioneller Lebensweisen in einer zunehmend urbanisierten Gesellschaft verloren. Durch die Globalisierung hat sich in allen Regionen der Erde eine nahezu einheitliche Bauweise etabliert, die den Grundsätzen des klima- und kulturgerechten Bauens widersprechen. Der Studiengang hat zum Ziel (wieder)gewonnene Erkenntnisse der vernakularen Bauprinzipien an die Studierenden zu vermitteln. Neben der Analyse traditioneller Bauten und deren kulturelle Bedeutung, wird die Adaption einer autochthonen Architektur auf moderne Bauvorhaben durchleuchtet.

Das Projekt verfolgt das Ziel, ein hochwertiges Studien- und Zertifikatsprogramm erfolgreich auf dem Weiterbildungsmarkt zu platzieren, das den Absolventinnen und den Absolventen eine internationale Wettbewerbsfähigkeit verleiht. Durch wissenschaftliche Kooperationen mit dem Fraunhofer-Institut für Bauphysik und zahlreichen Instituten der Fakultät Bau- und Umweltingenieurwissenschaften sowie der Fakultät Architektur und Stadtplanung der Universität Stuttgart und weiteren externen Experten erhält der Studiengang einen interdisziplinären Charakter und spricht eine heterogene Zielgruppe an.

Kontakt

Master Online Klima- und Kulturgerechte Bauen
Lehrstuhl für Bauphysik
Universität Stuttgart
70569 Stuttgart
Telefon: +49 (0) 711/ 685-65347
Email: mocc@lbp.uni-stuttgart.de
Homepage: www.mocc.uni-stuttgart.de