7. Nürnberger Bildungskongress

Berufsbildung und Hochschule – Entwicklungen und Wechselwirkungen

im Historischen Rathaussaal der Stadt Nürnberg

Die großen Trends in Berufsbildung und Hochschule scheinen in einer Kommune wenig gestaltbar, und doch haben sie unmittelbare Auswirkungen auf die kommunale Bildungslandschaft, die Perspektiven junger Menschen und die Fachkräftesicherung. Deshalb machen wir die beiden großen Systeme der nachschulischen Bildung zum Thema der 7. Nürnberger Bildungskonferenz.

Derzeit stehen die Wechselwirkungen, Konkurrenzen und Kooperationen zwischen Berufsbildung und Hochschule im Diskurs und werden von Institutionen und Arbeitsmärkten, Politik und Wissenschaft intensiv diskutiert. Die Bildungskonferenz schließt an diesen Diskurs an, um dann aber über die konkreten Herausforderungen und Chancen für Nürnberg und über die Region hinaus ins Gespräch zu kommen. Dies betrifft die Nachfrage der Arbeitgeber nach beruflich und akademisch gebildetem Nachwuchs ebenso wie die kommunale Koordinierung am Übergang Schule – Beruf oder die Zugänge beruflich Gebildeter an die Hochschulen.

Renommierte Expertinnen und Experten werden die Fachforen der Konferenz begleiten. Fachleute und Verantwortliche aus allen Bildungsbereichen, insbesondere Aktive in der Berufsbildung und der Hochschulbildung, ebenso wie die am Bildungsgeschehen interessierte Öffentlichkeit können sich auf spannende Diskussionen und neue Erkenntnisse freuen.

Klicken Sie hier um zum Veranstaltungsflyer zu gelangen.

Die Anmeldung kann bis zum 5. Februar 2016 beim Bildungsbüro der Stadt Nürnberg erfolgen.