Kooperationsmöglichkeiten mit Hochschulen entwickeln

Die Arbeitsgruppe „Offene Hochschule Niedersachsen“ beschäftigt sich mit Zugängen zu Kooperationen zwischen Erwachsenenbildung und Hochschulen 

Die Arbeitsgruppe „Offene Hochschule Niedersachsen“ ist eine von der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung (AEWB) in Zusammenarbeit mit der Servicestelle Offene Hochschule Niedersachsen gGmbH getragene offene Gruppe von Akteurinnen und Akteuren, die sich austauschen und konkrete Arbeitsvorhaben entwickeln.  

Am Donnerstag, den 18.06.2015 findet in den Räumlichkeiten der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung eine Fortbildung statt. In der Zeit von 10:30 bis 15:00 Uhr sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Erwachsenenbildung herzlich eingeladen, sich an dem spannenden Thema zu beteiligen.

Bei der Veranstaltung stehen folgende Fragen im Fokus:

  • Wie kommen Sie mit Hochschulen in Kontakt?
  • Was bieten Sie als Vertreter/in der Erachsenenbildung?
  • Was benötigt eine Hochschule?
  • Was können Sie zum Erfolg einer Kooperation beitragen? 

Unterstützt wird der Tag von drei Expert/-innen, die inhaltliches Know-How und Diskussionsbeiträge liefern:

  • Ewald Fiedler, VHS Diepholz und
  • Regina Milatovic, Koordination Wissenschaftliche Weiterbildung, Universität Vechta, berichten aus der Kooperation im Projekt „Basisqualifikation Pädagogik“, und
  • Dr. Annika Maschwitz, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, forscht zu Kooperationen zwischen öffentlichen Hochschulen und Unternehmen im Bereich weiterbildender Studiengänge.

Wir freuen uns auf interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer!

Ansprechpartner/-in für diese Veranstaltung: