Hochschulzugang und Unterstützung von Schüler/innen aus nichtakademischen Herkunftsfamilien - hier insbesondere mit der Zielgruppe an den berufsbildenden Schulen in Stadt und Landkreis Osnabrück - informiert durch dafür sensibilisierte angehende LehrerInnen für berufliche Bildung.
52 Studierende des Bachelors für berufliche Bildung und des Quermasters für berufliche Bildung haben im Sommersemester 2013 an sechs teilnehmenden berufsbildenden Schulen 23 Klassen aus unterschiedlichen Schulformen zu den Möglichkeiten eines Studiums informiert. Dabei wurden die Themen Studienmotivation sowie Studienwahl als auch die Finanzierungsmöglichkeiten thematisiert. Die Auswertung der formativen, quantitativen Evaluation erfolgt bis zum Ende des Jahres 2013.