KomPädenZ – Anrechnung erworbener Kompetenzen von Erzieherinnen und Erziehern auf den Bachelor-Studiengang Sozialarbeit/Sozialpädagogik unter Berücksichtigung des Gender-Mainstreaming-Prinzips

Startphase:

  • Kontaktaufnahme zu sämtlichen KooperationspartnerInnen
  • Einrichtung eines Arbeitskreises der beteiligten Fachschulen für Sozialpädagogik
  • Zusammenstellung des Fachbeirats und Aufnahme der Beiratsarbeit (Vereinbarung inhaltlicher und organisatorischer Rahmenbedingungen)
  • Ausrichtung der ersten ExpertInnentagung für regionale Zusammenarbeit
  • Aufbau des Internetforums zur Vernetzung und zum Austausch

Entwicklungsphase:

  • Inhaltliche Analyse von (Rahmen-) Lehrplänen der Fachschulen für ErzieherInnen und Ermittlung des sogenannten „Outcome“
  • Eruierung relevanter Fortbildungsangebote sowie der Fortbildungsträger für ErzieherInnen
  • Identifizierung der Schnittmengen der über beide Wege vermittelten Kompetenzen und des Outcome des BA-Studiengangs Sozialarbeit/Sozialpädagogik
  • Modulbezogene Bewertung der Kompetenzen mittels Credit-Points
  • Entwicklung eines Anerkennungskonzepts (Zertifizierung) für Weiterbildungsveranstaltungen der privatrechtlichen Träger
  • Beratung der Fachschulen bei der Übertragung des Bologna-Prozesses auf eigene Angebote
  • Identifizierung weiterer, für den BA Sozialarbeit/Sozialpädagogik relevanter Kompetenzen, die durch berufliche Praxis erworben wurden
  • Konzipierung eines Anrechnungsverfahrens/ Assessments, das diese Kompetenzen beobachtbar, skalierbar und bewertbar im Sinne von Credit-Point-Vergaben macht
  • Entwicklung eines abgestimmten Anerkennungsinstrumentariums, exemplarische Erprobung von Teilelementen des Anerkennungsinstrumentariums
  • Entwicklung einer vertraglichen Anerkennungsregelung zwischen Universität und den Rechtsträgern der Fachschulen

Auswertungsphase:

  • Auswertung und Dokumentation bisher erprobter Elemente des Anerkennungsverfahrens
  • Publikation der Leitfäden für die Anerkennung beruflicher Kompetenzen von ErzieherInnen
  • Bundesweites Abschlusssymposion
  • Eröffnung eines Serviceportals im Internet für Externe