Anrechnungs- und Anerkennungsmöglichkeiten prüfen

Studieninteressierte Berufstätige bringen eine Vielzahl von im Beruf erworbenen Qualifikationen und Kompetenzen mit. Sie haben neben Ihrer Ausbildung möglicherweise zusätzlich spezifische berufliche Fort- und Weiterbildungen absolviert. Dadurch können Überschneidungen Ihres beruflich erworbenen Wissens mit Studieninhalten in dem von Ihnen gewählten Studiengang auftreten. Lassen Sie an den Hochschulen ggf. abklären, inwiefern Sie sich Ihre Kompetenzen und Qualifikationen auf Ihr Studium anrechnen lassen können. Dies bringt für Sie den Vorteil, dass Sie diese Inhalte im Studium unter Umständen nicht mehr belegen müssen oder auch Prüfungsleistungen wegfallen. 

Die zuständigen Ansprechpartner für das Thema Anrechnung variieren je nach Hochschule. Erkundigen Sie sich einfach vor Ort nach den möglichen Anrechnungsverfahren, formalen Voraussetzungen (z. B. der Form eines Anrechnungsantrags) und den Nachweisen die Sie dafür erbringen müssen (Zeugnisse, Zertifikate, Bescheinigungen, Nachweise etc.).