Finanzierungsmöglichkeiten klären

Die Finanzierung eines Studiums stellt einige Studieninteressierte vor eine große Herausforderung. Bestehende finanzielle Verpflichtungen lassen ein Vollzeitstudium z. B. ausschließlich mit Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) oft nicht zu.

Verschiedene Ansätze können die Finanzierung des Studiums sichern oder erleichtern:

  • Finanzielle Unterstützung durch Ihren Arbeitgeber, ggf. in Verbindung mit einem berufsbegleitenden Studium
  • (elternunabhängiges) BAföG
  • Studienkredite und Darlehen
  • Nebenjob
  • Stipendien:
  • Sozialleistungen (z. B. Wohngeld)
  • steuerliche Veränderungen (z. B. durch Ehegattensplitting bei Verheirateten)
  • Vergünstigungen (z. B. SemesterCard)

Die Finanzierungsmöglichkeiten hängen von der jeweiligen individuellen Situation ab. Nutzen Sie deshalb die Beratungs- und Informationsangebote der jeweiligen Vergabestellen und ggfs. in den Studierendenvertretungen (AStA, Fachschaften) der Hochschulen.

Bei allen Fragen rund um die Studienfinanzierung stehen Ihnen die BAföG-Abteilungen und Sozialberatungsstellen der niedersächsischen Studentenwerke gerne zur Verfügung.

Studentenwerk Göttingen: www.studentenwerk-goettingen.de
Studentenwerk Hannover: www.studentenwerk-hannover.de
Studentenwerk Oldenburg: www.studentenwerk-oldenburg.de
Studentenwerk Osnabrück: www.studentenwerk-osnabrueck.de
Studentenwerk OstNiedersachsen: www.stw-on.de

Weitere Informationen zu Fragen der Finanzierung eines Studiums finden Sie unter anderem auch auf der Seite www.studieren-ohne-abitur.de des Centrums für Hochschulentwicklung und des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft.