Informationen zum Stichtag 2018

Erneut können bis zum 30. September 2018 Förderanträge im Rahmen des ESF-Programms „Öffnung von Hochschulen“ gestellt werden.

Das wird gefördert

Im Rahmen des Programms „Öffnung von Hochschulen“ werden unterstützt:

  • die Entwicklung und/oder Erprobung von berufsbegleitenden Weiterbildungsangeboten an Hochschulen
  • berufsbegleitende Angebote zur Unterstützung des Übergangs vom Beruf in die Hochschule in  Zusammenarbeit von Erwachsenenbildungseinrichtungen und Hochschulen
  • Bildungs- und Weiterbildungsangebote zur Unterstützung des Übergangs von der Hochschule zur Berufsqualifikation für Personen ohne Studienabschluss
  • Vernetzung des Beratungsangebotes für nicht-traditionelle Studieninteressierte und/oder Studienabbrechende  in Zusammenarbeit von Erwachsenenbildung und Hochschulen

Antragsberechtigt sind Hochschulen in staatlicher Verantwortung und nach dem NEBG anerkannte Einrichtungen der Erwachsenenbildung. Kooperationen mit weiteren Akteurinnen und Akteuren, wie beispielsweise Unternehmen, sind möglich und erwünscht! Die Laufzeit der Projekte beträgt maximal 24 Monate. Es können Folgeanträge gestellt werden.

Eine Kollegin macht sich Notizen.

Gut informiert und beraten zum erfolgreichen Projektantrag.

Bis 2020 stellt das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) etwa 15 Millionen Euro bereit, um die Öffnung der Hochschulen weiter zu fördern. Die Mittel stammen aus dem Europäischen Sozialfonds sowie aus dem Haushalt des Ministeriums.

Informationsveranstaltung

Am 19. Februar 2018 informieren das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur, die NBank und die Servicestelle Offene Hochschule Niedersachsen umfassend über das Förderprogramm. Die Veranstaltung findet vormittags im Alten Rathaus Hannover statt. Das Programm inklusive Anreisebeschreibung steht Ihnen auf der linken Seite zum Herunterladen bereit. Wir nehmen Ihre Anmeldung bis zum 14. Februar entgegen.

Bei Fragen sowie zur Weiterentwicklung und Diskussion von Antragsideen stehen die Beraterinnen und Berater der Servicestelle Offene Hochschule Niedersachsen sowie der NBank jederzeit gerne zur Verfügung.