Soziale Dienstleistungsanbieter sehen sich vor dem Hintergrund der Marktorientierung stärker als bisher gefordert, sich optimal aufzustellen und strategisch entsprechend zu positionieren. Bei einer tendenziell mehrstufigen Managementstruktur gilt es, Aufgaben der bisherigen mittleren Ebene auf die relativ selbständige untere Ebene zu verlagern und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – und hier insbesondere die (zukünftigen) Leitungskräfte – dafür zu qualifizieren. Das vorliegende Programm setzt hier an und bietet ein spezialisiertes Management-Training für (Nachwuchs-)Führungskräfte aus dem Bereich des Sozial- und Gesundheitswesens.

Für die Anmeldung ist lediglich ein ausgefülltes und unterschriebenes Anmeldeformular per Post, Fax oder Mail einzureichen. Die Anmeldung ist zwischen dem 1. Dezember 2019 und dem 15. Februar 2020 möglich.

Inhalte

Im Zuge der Absolvierung von 11 Präsenzveranstaltungen und 1 Abschlusskolloquium werden in 12 Monaten grundlegende Führungs- und Managementkenntnisse erworben, die im Bereich des Gesundheits- und Sozialwesens helfen werden, wesentliche Herausforderungen des Berufsalltags zu meistern. Zu den Inhalten gehören:

  • Führen und Leiten
  • Strukturen und Steuerungsansätze im Sozialwesen und der Sozialwirtschaft
  • Konfliktmanagement
  • Projektmanagement
  • Verhandeln
  • Personalmanagement
  • Finanzmanagement
  • Recht
  • Qualitätsmanagement
  • Soziale Verantwortung
  • Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung

Teilnahmevoraussetzungen

Für die Teilnahme am AWP Management und Leadership in der Sozialwirtschaft müssen keine speziellen Voraussetzungen erfüllt sein. Es wird allerdings eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein akademischer Abschluss in dem Bereich des Sozial- oder Gesundheitswesens empfohlen. Wünschenswert sind zudem Berufserfahrungen in der Sozialwirtschaft.


Informationen

Dauer
12 Monate
Kosten
1.820 Euro bzw. 1.460 Euro (für Gruppen ab 10 Personen)
Rhythmus
ca. alle 2 Jahre

Weitere Informationen