Ziel dieses Fernkurses ist es, dass die Modulteilnehmer die Vorschriften des Handelsgesetzbuches und der International Financial Reporting Standards und speziell ihre Bilanzierungs- und Bewertungsvorschriften kennenlernen und sich sicher darin bewegen können. Die Teilnehmer beschäftigen sich dabei zunächst mit den rechtlichen Grundlagen, Zweck und Funktion des Jahresabschlusses und den Grundsätzen ordnungsgemäßer Buchführung (GoB). Anschließend gehen sie auf die weiteren Bestandteile eines Abschlusses ein. Die verschiedenen Wertkategorien wie Anschaffungs- und Herstellungskosten werden ebenso erläutert wie die Wertmaßstäbe nach IFRS: Fair Value, Value in Use etc.

Daran anschließend erörtern die Weiterbildungsteilnehmer die verschiedenen Regelungen der Bilanzierung, Bewertung und des Ausweises des Vermögens, der Schulden und des Eigenkapitals eines Unternehmens. Anhand praxisnaher Beispiele erlernen sie die wesentlichen Vorschriften zur Rechnungslegung nach HGB, wobei die Unterschiede zu den Standards der IFRS immer parallel dazu diskutiert werden.

 

Frei wählbare Prüfungsorte: Berlin, Dortmund, Dresden, Göttingen, Hannover, Heidelberg, Ludwigshafen, Monheim, München, Ratingen, Regensburg, Stade, Wien


Informationen

Dauer
2 Monate
Kosten
490,00 €
Rhythmus
Beginn immer zum Ersten eines Monats

Weitere Informationen