Dieses Weiterbildungsmodul bietet den Teilnehmern eine aktuelle und gut verständliche Einführung in die Theorien der Persönlichkeit. Ausgehend von klassischen Ansätzen der Psychoanalyse und des Behaviorismus bis hin zu modernen eigenschaftstheoretischen und kognitiv-affektiven Persönlichkeitssystemen, stellt der Kurs den Teilnehmern zentrale theoretische Ansätze vor, um die menschliche Persönlichkeit und ihre Einzigartigkeit zu beschreiben und zu erklären.

Darauf aufbauend setzen sich die Teilnehmer kritisch mit den Persönlichkeitstheorien auseinander und ordnen sie in den heutigen Forschungstand ein. Dazu lernen sie zunächst die Theorien zum Selbstkonzept kennen, die in der Praxis von erheblicher Relevanz sind. Humanistische und neohumanistische Ansätze wie die Motivationstheorie von Maslow oder die Theorie der Selbstdetermination werden ebenso erläutert und bewertet wie die Eigenschaftstheorie und das Drei-Faktoren-Modell von Eysenck.

Die Kursteilnehmer lernen im Anschluss die wichtigsten Methoden der Persönlichkeitsforschung kennen sowie die zentralen Inhaltsgebiete der Differentiellen Psychologie, die interindividuelle Unterschiede erforschen. Die Teilnehmer setzen sich mit Fragebögen als populäre Instrumente der Forschung auseinander und erhalten einen Überblick über bio- und neurophysiologische sowie über die verhaltensgenetische Methodenvielfalt.

Im Rahmen der Weiterbildung gehen die Teilnehmer abschließend auf verschiedene Modelle der Emotionalität und Expressivität sowie der Selbstkontrolle und -regulation ein. Sie beschäftigen sich mit der Frage, was Intelligenz ist und wie man sie messen kann, um sich anschließend mit psychologischen Geschlechterunterschieden auseinanderzusetzen. Unter zu Hilfenahme aktueller Befunde wird den Teilnehmern aufgezeigt, dass sich Männer und Frauen oftmals gar nicht so stark unterscheiden wie erwartet. Evolutionspsychologische Ergebnisse und traditionelle Konzepte der Partnerwahl und des Sexualverhaltens schließen den Kurs ab.

Anrechnung

Dieser Fernlehrgang kann in folgenden Studiengängen als Teilleistung angerechnet werden:

  • Fernstudium Psychologie, Bachelor of Science (B. Sc.) – 9 ECTS
  • Fernstudium Wirtschaftspsychologie, Bachelor of Arts (B. A.)– 7 ECTS

 

Frei wählbare Prüfungsorte: Berlin, Dortmund, Dresden, Göttingen, Hannover, Heidelberg, Ludwigshafen, Monheim, München, Ratingen, Regensburg, Stade, Wien


Informationen

Dauer
3 Monate
Kosten
630,00 €
Rhythmus
Beginn immer zum Ersten eines Monats

Weitere Informationen