In dem Seminar „Sicherheitsmanagement auf Sportanlagen im Freien“ lernen die Teilnehmenden, warum ein Sportanlagen‐Sicherheitsmanagement wichtig für die Erfüllung der Verkehrssicherheit nach § 823 BGB ist. Der Betreiber (z. B. Bürgermeister/-in, der Geschäftsführer/-in oder Vereinsvorstand) kann im Falle eines Unfalls die Haftung für eine Sportanlage im Freien tragen. Besonderes Augenmerk wird bei diesem Seminar auf die praktische Durchführung einer Inspektion gelegt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen verkehrssicherheitstechnische Sachverhalte zu bewerten und typische Schäden präzise zu erkennen. Aufbauend erarbeiten sie in einem Workshop gemeinsam eine Checkliste zur Durchführung einer Inspektion. Abschließend erfolgt ein Test einer Torprüfung am praktischen Beispiel.

Zur Zielgruppe dieses Seminars gehören alle Personen, die die wöchentliche Sichtprüfung und die monatliche Funktionsprüfung einer Sportanlage selbst durchführen. Darüber hinaus bietet dieses Seminar ebenso interessante Impulse für Personen, die ein Sportanlagen‐Sicherheitsmanagement in einer Behörde oder einem Unternehmen einführen möchten.


Informationen

Kosten
160,00 €

Weitere Informationen