Der berufsbegleitende Masterstudiengang Risikomanagement für Finanzdienstleister ist konsequent in inhaltlich abgeschlossene Bausteine bzw. Module unterteilt. Aufgrund der modularen Struktur bestehen hohe Wahl- und individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten: je nach Bedarf entscheiden Weiterbildungsinteressierte über den angestrebten Abschluss, die Dauer und die Inhalte der Weiterbildung.

Neben dem Master of Science-Studienabschluss sind das Diploma of Advanced Studies (DAS), das Certificate of Advanced Studies (CAS) und das Weiterbildungsmodul möglich. Weitere Informationen zum Zertifikatsstudium im Bereich Risikomanagement finden sich auch in dem Übersichtsdokument Hinweise zum Zertifkatsstudium.

Certificate of Advanced Studies (CAS):
Werkzeuge zum Risikomanagement

Bekommen Sie einen Einblick in Kommunikationsstrategien und Informationsverarbeitung in Bezug auf Risiken von Finanzdienstleistungsunternehmen.

Informationsmanagement

  • Informationssysteme für zentrale Bereiche
  • Enterprise Architecture (EA)
  • Service-oriented Architecture (SOA)
  • zentrale vs. dezentrale Informationsbereitstellung

Risikokommunikation

  • Theorie der Risikokommunikation
  • Bedeutungen von Wahrscheinlichkeitsaussagen
  • Wahrnehmung von Risiken (Experten, Laien, Medien)
  • Besonderheiten der Risikokommunikation
  • Krisenkommunikation
  • Wirkungen von Risikodarstellungen
  • Praxis der PR
  • Unternehmenskommunikation intern und extern

Für weiterführende Informationen zu Inhalten, Zugang und Anmeldung sprechen Sie einfach mit der rechts genannten Ansprechpartnerin der Universität.


Informationen

Dauer
1 Jahr
Kosten
1.800 EUR
Rhythmus
jährlich

Weitere Informationen