Durchlässigkeit im Bildungssystem

Möglichkeiten zur Gestaltung individueller Bildungswege

„Das Bildungssystem ist durchlässiger geworden. Allerdings muss im Durchlässigkeitsdiskurs weiterhin zwischen formalen Voraussetzungen und der Realität unterschieden werden. So sind die bestehenden Möglichkeiten des Übergangs zwischen beruflicher und akademischer Bildung häufig nicht bekannt und werden zumeist nur unter Bildungsfachleuten diskutiert.“

Dies stellen die Autorinnen und Autoren der Broschüre „Durchlässigkeit im Bildungssystem – Möglichkeiten zur Gestaltung individueller Bildungswege fest“. Um die Übergangsmöglichkeiten zwischen beruflicher und akademischer Bildung, die formal bestehen, noch bekannter zu machen, werden sie in der Publikation des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) verständlich und praxisnah dargestellt.

In vier Kapiteln widmet sich die Broschüre:

  • der Bedeutung eines durchlässigen Bildungssystems
  • der Frage: Durchlässigkeit im Bildungssystem – Was heißt das eigentlich?
  • den Grundlagen eines durchlässigen Bildungssystems
  • bildungsbereichsübergreifenden Aus- und Weiterbildungswegen in der Praxis

Interessant ist die Lektüre für Bildungsberaterinnen und Bildungsberater und alle in der Aus-, Fort- und Weiterbildung Tätigen, die sich mit dem Thema Durchlässigkeit und seinen Möglichkeiten auseinandersetzen möchten. Auch Personalverantwortliche erhalten wertvolle Informationen über Aus- und Weiterbildungswege für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.