IdeenExpo 2015

Auch in diesem Jahr für uns ein voller Erfolg!

Vom 4. bis 12. Juli 2015 lockte zum fünften Mal inzwischen Europas größtes Naturwissenschafts- und Technikevent junge Menschen auf das Messegelände in Hannover. Mit 351.000 bildungsinteressierten Besucherinnen und Besuchern sowie einer vergrößerten Ausstellungsfläche konnte erneut ein Rekord aufgestellt werden. Herzlichen Glückwunsch, IdeenExpo! Auf der Webseite der IdeenExpo können Sie die Highlights der Veranstaltung nachlesen. 

Nach unserer erfolgreichen Teilnahme bei der letzten IdeenExpo im Jahr 2013 war das Team der Servicestelle Offene Hochschule Niedersachsen auch in diesem Jahr als einer von 230 Ausstellern mit einem eigenen Stand vertreten. Im Club Zukunft – dem Bereich zur Berufsorientierung und zur Information über Ausbildungsberufe sowie akademische Bildungswege – zeigten wir, welche Wege Weiterbildungssuchenden auch ohne Abitur an die Hochschulen offen stehen.

Stand der Servicestelle auf der IdeenExpo 2015

Ein Blick von oben auf unsere Standfläche

Auf einer gemeinsamen Standfläche mit der Koordinierungsstelle für Studieninformation und -beratung in Niedersachsen sowie dem NiedersachsenTechnikum präsentierten wir unsere Informationsangebote. Zusätzlich zu den Assessments und der regen Besucheransprache vergrößerten wir in diesem Jahr unser Portfolio an Informationsarbeit. Mit unserem Team von neun Standmitarbeiterinnen und -mitarbeitern präsentierten wir uns mit einer Slackline als Besuchermagnet, neuen zielgruppenspezifischen Flyern sowie neun Bühnenterminen und Vorträgen.

Die Servicestelle auf der Bühne Sieben

Beats by... Servicestelle OHN

Gerade die Bühnentermine waren für unsere präsentierenden Kolleginnen ausgesprochen aufregend. Dabei war das Format „beats by...“ auf der „BühneSieben“ besonders spannend. Die Mitschnitte des Interviews, die anschließend von „Toba Borke und Pheel“ in einen Rap übersetzt wurden, können Interessierte auf Youtube ansehen: 

Auch die fünf Auftritte auf der „Karrierebühne“ waren für uns eine tolle neue Erfahrung. Gemeinsam mit Arbeiterkind.de referierten wir zum Thema „Mit Job ins Studium“. 

Gesprächssituation auf der IdeenExpo

Die IdeenExpo brachte uns intensive Gespräche

Wie vor zwei Jahren gab es für die Besucherinnen und Besucher neben den (von vielen so bezeichneten) „leckersten Weingummis der IdeenExpo; wenn nicht sogar der Welt“ unsere beliebten Kugelschreiber, wodurch von der Servicestelle nun in ca. 2.000 Haushalten ein „Lesezeichen“ liegt. Über die verschiedenen Informationsbroschüren, Werbematerialien sowie die verschiedenen Anspracheformate konnten wir eine hohe Streuwirkung erzielen und so verschiedene Zielgruppen erreichen. 

Balanceakt auf der Slackline

Der Gang über die Slackline ist ein echter Balanceakt

Auf unserer Slackline konnten die Gäste der IdeenExpo üben, Beruf und Studium in Balance zu halten. Dadurch begeisterten wir sehr viele Besucherinnen und Besucher dafür, an unserem Stand anzuhalten. Überraschte Gesichtsausdrücke, gepaart mit großen Augen, waren dann kein seltener Anblick, wenn wir in persönlichen Gesprächen über das Thema Studieren mit Beruf – auch ohne Abitur informierten. Noch immer überrascht es viele Menschen, dass ein Studium ohne Abitur oder Fachhochschulreife oder gesonderte Prüfung möglich ist. Gegenüber der IdeenExpo 2013 hat die Bekanntheit der Hochschulzugangsberechtigung aufgrund beruflicher Qualifikation zugenommen. So haben wir durchaus von dem einen oder der anderen gehört: „Das weiß ich schon!“.  

Monika Hartmann-Bischoff in der Lehrerlounge

Monika Hartmann-Bischoff in der Lehrerlounge

Besonders in Gesprächen mit Lehrerinnen und Lehrern freut es uns zu hören, wenn sie ihren Schülerinnen und Schülern, die vor dem Abitur die Schule verlassen, mit auf den Weg geben: „Dir stehen alle Wege offen!“. Gerade dieser Satz war uns als Kernaussage in den neuen Flyern ​sowohl für Eltern als auch für Lehrerinnen und Lehrer wichtig und gaben sie Interessierten mit auf den Weg. In einem Vortrag in der Lehrerlounge konnte Monika Hartmann-Bischoff zusätzlich Lehrerinnen und Lehrer in einem vertiefenden Gespräch auf den neuesten Stand zu den Möglichkeiten im Rahmen der Offenen Hochschule Niedersachsen bringen. 

Gesprächssituation auf der IdeenExpo

Manche Besucher hatten gezielte Fragen mitgebracht

Mit großem Interesse informierten sich bei uns auch Schülerinnen und Schüler, Auszubildende sowie potenzielle Kooperationspartner. So freuen wir uns über zahlreiche neue Arbeitskontakte zum Beispiel zu Mitarbeitenden der Bundesagentur für Arbeit, der Landesvertretung der Handwerkskammern, des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, von berufsbildenden Schulen oder Hochschulen.

Auch die Anzahl der beruflich Qualifizierten unter den Messegästen, mit denen wir uns unterhalten haben, stieg im Gegensatz zu 2013 spürbar an. Fast alle nahmen die neuen Informationen zu Möglichkeiten, auch ohne Abitur, Fachhochschulreife oder Zulassungsprüfung zu studieren sowie zuden Themen berufsbegleitendes Studium, Studienvorbereitung und Anrechnung ihrer außerhochschulisch erworbenen Kompetenzen auf ein Hochschulstudium dankbar auf. 

Flyerständer auf dem Messestand

Gut vorbereitet mit zielgruppen-spezifischem Informationsmaterial

Wie schon 2013 konnten wir auch in diesem Jahr durch die zahlreichen Informationsmaterialien, die uns unsere Partnerinnen und Partner aus Hochschulen sowie Erwachsenenbildung zur Verfügung gestellt haben, gezielt sowohl auf konkrete Studien- als auch Vorbereitungsangebote hinweisen. Neben den interessanten Gesprächen mit Eltern, Lehrerinnen und Lehrern von allgemein- und berufsbildenden Schulen, Schülerinnen und Schülern sowie beruflich Qualifizierten waren auch die Besuche unserer Partnerinnen und Partner von großer Bedeutung für uns. 

Wir fühlen uns geehrt, dass sich so viele Kolleginnen und Kollegen aus verschiedenen Bereichen Zeit für einen Besuch bei uns genommen haben. Zu Gast waren unter anderem Vertreterinnen und Vertreter folgender Einrichtungen:

  • Bildungsberatung Braunschweig
  • Bildungsberatung Lüneburg / Arbeitskreis Offene Hochschule Lüneburg
  • Demografieagentur für die niedersächsische Wirtschaft
  • Historisch Ökologische Bildungsstätte Papenburg
Monika Hartmann-Bischoff und Olaf Lies

Monika Hartmann-Bischoff mit Olaf Lies, Nds. Wirtschaftsminister

  • Ideenexpo GmbH
  • IHK AG Hannover Braunschweig
  • Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE)
  • Koordinierungsstelle Frau und Beruf der Region Hannover
  • NBank
  • NiedersachsenMetall und Stiftung NiedersachsenMetall
  • Niedersächsische Landtagsfraktion der CDU
  • Niedersächsisches Finanzministerium
  • Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Einige dieser Gespräche fanden an unserem Infostand am Rande des Fachkräftekongresses am 8. Juli 2015 im ConventionCenter statt. 

Schülerinnen absolvieren Self-Assessments am Laptop

Die Self Assessment-Tests zur Studienorientierung

Zusätzlich zu den persönlichen Gesprächen mit etwa 1.000 Interessierten am Messestand, nutzten etwa 200 Personen die Möglichkeit, an zwei bereitgestellten Notebooks Self-Assessments, also Selbsttests, zur Studienorientierung durchzuführen. Dieses Angebot wurde sowohl von beruflich Qualifizierten und Abiturienten als auch von jüngeren Schülerinnen und Schülern genutzt. Unterstützt wurde das Team der Servicestelle bei der Standbesetzung – an drei Tagen – wieder vom Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft (BNW). 

Die Servicestelle Offene Hochschule Niedersachsen bedankt sich ganz herzlich bei allen Organisatoren der diesjährigen IdeenExpo für die Möglichkeit, Interessierte zu informieren und neue Kontakte zu knüpfen. Auch 2015 hat uns die Ideenexpo begeistert. 2017 sind wir gerne wieder mit dabei!

Bei Fragen und Interesse an Austausch steht unser Team im Büro der Servicestelle am Steintor in Hannover zur Verfügung. Dies gilt selbstverständlich auch für alle, die während der IdeenExpo keine Möglichkeit hatten, mit uns in Kontakt zu treten.

Studieninteressierte informieren sich über Hochschulzugangsmöglichkeiten Studieninteressierte informieren sich über Hochschulzugangsmöglichkeiten Infomaterial für unterschiedliche Zielgruppen von der Servicestelle und Partnern Infomaterial für unterschiedliche Zielgruppen von der Servicestelle und Partnern Die Öffnung der Hochschulen bietet neue Perspektiven Die Öffnung der Hochschulen bietet neue Perspektiven Tolle Gäste und Gespräche sind auf der IdeenExpo garantiert Tolle Gäste und Gespräche sind auf der IdeenExpo garantiert Self-Assessments bieten Anhaltspunkte für die Berufs- und Studienorientierung Self-Assessments bieten Anhaltspunkte für die Berufs- und Studienorientierung Monika Hartmann-Bischoff stellt die Servicestelle im Convention Center vor Monika Hartmann-Bischoff stellt die Servicestelle im Convention Center vor Die Servicestelle im Convention Center Die Servicestelle im Convention Center Monika Hartmann-Bischoff und Mareike Wulf Monika Hartmann-Bischoff und Mareike Wulf Monika Hartmann-Bischoff und Dr. Volker Schmidt Monika Hartmann-Bischoff und Dr. Volker Schmidt Dana Gröper macht sich bereit für ihren Bühnenauftritt Dana Gröper macht sich bereit für ihren Bühnenauftritt Die Servicestelle und Arbeiterkind.de auf der großen Bühne Die Servicestelle und Arbeiterkind.de auf der großen Bühne Arbeiterkind.de unterstützt Studierende der ersten Generation Arbeiterkind.de unterstützt Studierende der ersten Generation Die Öffnung der Hochschulen ist für alle Altersgruppen interessant Die Öffnung der Hochschulen ist für alle Altersgruppen interessant Die IdeenExpo verwandelt das Messegelände in einen bunten Abenteuerspielplatz Die IdeenExpo verwandelt das Messegelände in einen bunten Abenteuerspielplatz Studium und Beruf zu vereinen ist ein Balanceakt Studium und Beruf zu vereinen ist ein Balanceakt Martina Emke und Despina Moka Martina Emke und Despina Moka Self-Assessments unterstützen bei der Orientierung Self-Assessments unterstützen bei der Orientierung Mit einem Faltblatt in der Hand können die Gäste alles noch einmal in Ruhe nachlesen Mit einem Faltblatt in der Hand können die Gäste alles noch einmal in Ruhe nachlesen Monika Hartmann-Bischoff in der Lehrerlounge Monika Hartmann-Bischoff in der Lehrerlounge Professor Hirth im Gespräch mit Monika Hartmann-Bischoff Professor Hirth im Gespräch mit Monika Hartmann-Bischoff Dana Gröper auf der Bühne Sieben Dana Gröper auf der Bühne Sieben Film ab! Film ab! Servicestelle und Arbeiterkind.de im Interview Servicestelle und Arbeiterkind.de im Interview Beats by... Servicestelle Offene Hochschule Niedersachsen Beats by... Servicestelle Offene Hochschule Niedersachsen Auf der IdeenExpo gibt es immer etwas zu lachen Auf der IdeenExpo gibt es immer etwas zu lachen Offene Hochschule als Rap Offene Hochschule als Rap Sonnenbrillen für den Coolness-Faktor Sonnenbrillen für den Coolness-Faktor Mitten im Job. Voll im Studium. Mitten im Job. Voll im Studium. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beantworten individuelle Fragen Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beantworten individuelle Fragen Vorbereitungen für den Bühnenauftritt Vorbereitungen für den Bühnenauftritt Die Servicestelle steht Rede und Antwort Die Servicestelle steht Rede und Antwort