Optimale Vorbereitung

Studieren ohne Abitur bei VW Nutzfahrzeuge geht in die nächste Phase

Trigonometrie und Vektorrechnung waren nur ein kleiner Teil der Inhalte, mit denen sich sieben Mitarbeiter von Volkswagen Nutzfahrzeuge in den letzten Monaten intensiv beschäftigten. Sie bereiteten sich damit auf das Studium mit den Schwerpunkten Mechatronik und Ingenieurinformatik an der Hochschule Hannover vor. Jetzt, Anfang September, beginnt für sie der Ernst des Hörsaals.

Damit der Start reibungslos klappt, absolvierten die frischgebackenen Studenten die Mathematik Online-Kurse des OHN-KursPortals und nahmen zusätzlich an einem zweiwöchigen Mathematik-Vorbereitungskurs an der Hochschule Hannover teil.

Ein besonderer Tag

Studierende und Team des Modellprojektes „Studieren ohne Abitur bei VW Nutzfahrzeuge“

Die Mitarbeiter von VW Nutzfahrzeuge sind bereit für den Hörsaal.

Quelle: VW Nutzfahrzeuge

Der letzte Tag des Brückenkurses Mathematik sollte ein besonderer Tag sein. Alle Teilnehmer erhielten nicht nur qualifizierte Teilnahmebescheinigungen als Anerkennung ihrer guten Leistungen, sondern auch die Stipendienverträge für ihr Studium.

Gleichzeitig bot dieser Tag den drei Kooperationspartnern des Modellprojektes „Studieren ohne Abitur bei VW Nutzfahrzeuge“ die Möglichkeit, ein Fazit der Studienvorbereitungsphase zu ziehen. Volkswagen Nutzfahrzeuge, Hochschule Hannover und Servicestelle Offene Hochschule Niedersachsen stellten übereinstimmend fest, dass die intensive Vorbereitung eine gute Ausgangsbasis für die Bewältigung des Studiums darstellt. Die Verzahnung von Online- und Präsenzkursen bot die Möglichkeit, die Inhalte der Online-Kurse „Allgemeiner Vorbereitungskurs Mathematik“ und „Mathematik für Ingenieurwissenschaften“ in der Gruppe zu vertiefen und zu erweitern.

Dabei hob die Projektleiterin des OHN-KursPortals noch einmal das hohe Engagement und die gute Gruppendynamik sowie die außerordentlich gute Arbeitsatmosphäre innerhalb der Kooperation hervor. Im Rahmen des Evaluierungskonzeptes für das OHN-KursPortal wird die Servicestelle das Modellprojekt weiter verfolgen und über den Verlauf berichten.

Wir wünschen allen Teilnehmern einen guten Start ins Studium!

Das Foto zeigt (v. l. n. r.) in der hinteren Reihe: Dr. Michael Ahrens (Hochschule Hannover), Volker Schulz (Volkswagen Akademie), Maximilian Verhouven (Teilnehmer), Petra Pohl (Hochschule Hannover)

Mittlere Reihe: Annika Kelch (VW Nutzfahrzeuge), Harun Aktas (Teilnehmer), Wilko Bernstedt (Teilnehmer), Pascal Höhle (Teilnehmer), Katharina Koopmann (VW Nutzfahrzeuge)

Vordere Reihe: Martina Emke (Projektleiterin OHN-KursPortal), Benjamin Bleischwitz (Teilnehmer), Kevin Schlusnus (Teilnehmer), Eike Scheel (Teilnehmer)