„OpERA“ Informations- und Netzwerktagung

Open Educational Resources in der akademischen Weiterbildung – Chancen & Herausforderungen


OpERA – Open Educational Resources in der akademischen Weiterbildung“ ist ein Verbundprojekt der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, der Bauhaus-Universität Weimar und der Universität Ulm, das im Förderbereich „Digitale Medien in der beruflichen Bildung“ (OERinfo) durch das BMBF gefördert wird. „OpERA“ möchte einen Beitrag zur verstärkten Einführung von OER in die wissenschaftliche Weiterbildung und das berufsbegleitende Studium leisten und Weiterbildungsakteure für die Potenziale und den Einsatz von offenen Bildungsmaterialien – OER – sensibilisieren.

Aufgrund der zunehmenden Digitalisierung von Lehr- und Lernstrukturen findet am 14. und 15. Dezember 2017 im Kulturzentrum PFL Oldenburg eine Informations- und Netzwerktagung statt. Das Ziel der Tagung ist es einen übergreifenden Austausch und Wissenstransfer zum Thema Open Educational Resources zu gewährleisten. So sollen Möglichkeiten und Erfahrungen hinsichtlich des Einsatzes digitaler Medien in der Lehre verbreitet und die Vernetzung zwischen OER-Aktiven und -Interessierten, die in der wissenschaftlichen Weiterbildung, der Hochschule, oder bereichsübergreifend tätig sind, gestärkt werden.

In mehreren Workshop Sessions, zwei Keynotes und einem Impuls aus der Praxis werden die Themenblöcke „Für OER sensibilisieren“, „Veränderung durch OER initiieren und begleiten“ und „OER und Organisationsgestaltung: Strukturen und Handlungswege“ behandelt. Somit werden durch die Beiträge neben urheberrechtlichen Aspekten die eigene Verwendung und Erstellung von OER, Kompetenzentwicklung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie Geschäftsmodelle für OER und Organisationsentwicklung aufgegriffen und thematisiert.

Das vollständige Programm finden Sie hier.

Verortet in der Vorweihnachtszeit, ist am Abend des ersten Veranstaltungstages auch ein Besuch des Oldenburger Weihnachtsmarktes für alle Interessierten eingeplant.

Es wird um eine verbindliche Anmeldung bis spätestens 06. Dezember 2017 über das Anmeldeformular gebeten.
    
Ihr Kontakt für Rückfragen

Frau Kristina Novy
E-Mail: opera@uni-oldenburg.de
Telefon: 0441-798-2823