Techniker2Bachelor

Verkürztes universitäres Bachelorstudium von Technikern unter pauschaler Anrechnung beruflich erworbener Kompetenzen

Das Ziel des Projektes Techniker2Bachelor ist es, die Durchlässigkeit zwischen beruflicher und universitärer Bildung zu erhöhen. Das Projekt befasst sich vorwiegend mit der Anrechnung beruflich erworbener Kompetenzen. Technikerinnen und Techniker bekommen so die Möglichkeit auf ein verkürztes Studium an der TU Clausthal. Gefördert wird es vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des Wettbewerbs „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“.

Um eine Dopplung von Lerninhalten zu vermeiden, werden für die Absolventinnen und Absolventen kooperierender Technikerschulen pauschale Anrechnungsmöglichkeiten ausgearbeitet. Die bestehenden Kooperationen beziehen sich alle auf den Bachelorstudiengang Maschinenbau der TU Clausthal. Durch die pauschalen Anrechnungen verkürzt sich die Regelstudienzeit im entsprechenden Bachelor im Umfang von zwei Semestern. Bei der Anrechnung ist zu beachten, dass es nicht die ersten zwei Fachsemester des Bachelorstudiums sind, die entfallen. Module, die durch Anrechnung beruflich erworbener Kompetenzen nicht absolviert werden müssen, finden sich über den gesamten Studienverlauf hinweg.

Kooperationspartner:

  • Technikerschule Augsburg
  • Technikakademie der Stadt Braunschweig
  • Technikerschule Allgäu
  • Fachschule für Wirtschaft und Technik Clausthal-Zellerfeld

Weitere Informationen sind auf der Projektwebseite zu finden: www.t2b.tu-clausthal.de

Kontakt:

Frau Lucy Kasüschke
TU Clausthal
Tel.: 05323 722162
E-Mail: kasueschke@imw.tu-clausthal.de